Fachkunde für den Waffenhandel

Neben dem Wissen um das Waffenrecht sind auch grundlegende Kenntnisse zur Technik nachzuweisen.

Unterricht auf dem neuesten Stand des Waffenrechts – professionell, lernzielorientiert, aktuell. Sie bestimmen den Umfang der Ausbildung, die in Form von Lehrgesprächen erfolgt. Kein Frontalunterricht oder Seminar in Gruppenform, sondern Unterrichtstage, die sich an Ihrer Planung und an Ihrem Lernbedarf ausrichten. Das umfassende Lehrbuch zur Vorbereitung auf die Fachkundeprüfung ist in der Gebühr des ersten Unterrichtstages von mindestens drei Zeitstunden enthalten und wird nicht gesondert in Rechnung gestellt.

Der Unterricht in Gesprächsform ist besonders gut geeignet, individuelle Wissenslücken aufzuspüren und aufzufüllen. Dabei ist durch die direkte Abstimmung zwischen Lehrer und Schüler jederzeit die Möglichkeit gegeben, Rückfragen zu stellen und Vertiefungen von Lerngebieten durchzuführen.

André Busche ist Autor mehrerer Fachbücher zum Waffenrecht und zur Waffensachkunde. Die Nutzung seiner Literatur in zahlreichen Lehrgängen und auch in der Verwaltung belegt die Aktualität und Verständlichkeit seiner Informationen. Dazu ist er Mitglied im Prüfungsausschuss „Fachkunde für den Waffenhandel“ der IHK zu Kiel und unterrichtet Waffenrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, an der Verwaltungsfachschule Bordesholm und an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung des Landes Schleswig-Holstein, Fachbereich Polizei.

Einzelunterricht wird stundenweise nach Absprache abgerechnet. Sie bestimmen dabei den Unterrichtsbedarf. Bei mehreren Teilnehmern ist die Vereinbarung von Gruppenpreisen möglich. Es ist auch möglich, neben der Einführung in die waffenrechtlichen Zusammenhänge die Handhabung von Schusswaffen zu erlernen. Ihren Unterricht, auch als Kleingruppe, können Sie jederzeit buchen – bei Interesse nehmen Sie gern telefonisch Kontakt auf!