Sachverständiger

André Busche ist von der IHK zu Kiel öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Behältnisse, Räume und Sicherungskonzepte für Aufbewahrung und Transport von Waffen und Munition nach § 36 WaffG.

Seit mehr als zehn Jahren berät und unterstützt er darüber hinaus als Gutachter und Fachkundiger in den Bereichen Waffen und Sicherheit Behörden und Unternehmen, aber auch Privatpersonen und Medien. Insbesondere bei der Ermittlung von Tatszenarien, der Rekonstruktion von Einbruchdiebstählen und bei der Bewertung von Wertbehältnissen („Tresoren“) und Einbruchmeldeanlagen wird Busche regelmäßig von Versicherungsgesellschaften im Zuge der Regulierung von Schäden als Gutachter beauftragt. Aber auch bei der Aufklärung von Schadensereignissen, bei denen Waffen oder Munition zum Einsatz kamen, wird die breit angelegte Expertise des Gutachters benötigt.

Aufgaben- und Fachgebiet als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger sind die Aufbewahrung und der Transport von Waffen und Munition. Von der Industrie- und Handelskammer zu Kiel wurde Busche im Jahre 2011 für diesen Bereich öffentlich bestellt und vereidigt. Neben der Begutachtung von Waffenbehältnissen, auch nach dem Diebstahl von Waffen, gehören die Beratung bei der Projektierung von Waffenräumen für Privatpersonen und Waffenhändler sowie Bewertungen von Transportverfahren zu seinen Aufgaben. Die Kontrolle der Aufbewahrung erfolgt dabei auch im Auftrag des Waffenbesitzers, um Verstöße gegen die Aufbewahrungsvorschriften durch rechtzeitiges Erkennen und Vermeiden auszuschließen.

Beachten Sie bitte, dass Leistungen außerhalb des oben genannten Fachgebietes, auf das sich die öffentliche Bestellung ausschließlich bezieht, aufgrund besonderer Sachkunde erbracht werden, nicht aber aufgrund der öffentlichen Bestellung.

Neben dem Schreiben von Fachbüchern und Aufsätzen zum Thema unterrichtet Busche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Waffenbehörden, Polizei und Justiz. Doch auch Schützenvereine und Hegeringe buchen regelmäßig Vortragsabende, um ihren Mitgliedern verlässliche Informationen zum Thema Waffenaufbewahrung zu bieten.

Sie wollen einen Vortragsabend buchen? Dann nehmen Sie gern Kontakt auf!

Weitere Seiten zu diesem Thema: